WEIG-Gruppe erweitert Kundenservice mit Visibility-Lösung von Transporeon

Die WEIG-Gruppe verfolgt Lieferungen an ihre Kunden künftig in Echtzeit über die Transporeon-Plattform. Zum Einsatz kommt dabei eine Visibility-Lösung von Transporeons Partner Sixfold. WEIG ist ein bedeutender Hersteller von Kartonverpackungen, Faltschachtel- und Gipskarton sowie Anbieter von Recyclingdienstleistungen.

Seit 2002 vertraut WEIG bereits in der Transportlogistik auf cloudbasierte Services von Transporeon wie beispielsweise die zeit- und kostensparende Transportvergabe und -abwicklung. Nun erweitert die Unternehmensgruppe diese Funktionen um die Echtzeitverfolgung von Transporten. WEIG ist so in der Lage, die zu erwartenden Ankunftszeiten (ETA) der ausliefernden LKW automatisiert zu berechnen und Kunden diese Daten als zusätzlichen Service zur Verfügung zu stellen.

„Um den Service für unsere Kunden auszubauen, binden wir die verschiedenen Telematik-Systeme der Spediteure über Real-time Visibility by Sixfold an die Transporeon-Plattform an“, erklärt Gilbert Mäckler, Leiter des Logistikzentrums von WEIG. In einer ersten Phase werden ausgewählte Speditionen angebunden. Nach und nach werden alle Spediteure folgen, mit denen WEIG zusammenarbeitet.

„Mit der Echtzeitverfolgung kann WEIG den eigenen Kunden jederzeit präzise Auskunft geben, wo sich deren Lieferung gerade befindet“, sagt Marcel Wolrab, Partner Manager bei Transporeon. „Dem Kunden ist damit jederzeit transparent, wo sich der LKW momentan aufhält und ob er pünktlich ankommt. Das erhöht die Kundenzufriedenheit und spart auf allen Seiten wertvolle Zeit.“