Transporeon übernimmt TNX Logistics

Transporeon übernimmt TNX Logistics und bietet autonome Dienste zur Beschaffung von Fracht-Spots.
 

  • TNX unterstützt das autonome Procurement von bis zu 90% der Straßenfracht-Spots und hilft dabei, im vertrauenswürdigen Speditions-Pool der TNX Kunden mehr Kapazitäten zu finden. 
  • Das Produkt von TNX erweitert das Transporeon-Angebot und erweist sich als Eingangstor zur Transporeon-Plattform für Verlader, Transportlogistiker und Spediteure.
  • Die Technologie von TNX unterstützt die autonome Beschaffung von Logistik-Dienstleistungen. Sie wird den bestehenden Transporeon-Kunden – zum Start Beta-Kunden mit hohen Spot-Volumen – zur Verfügung gestellt.

Transporeon hat die Akquisition von TNX Logistics heute angekündigt. Das innovative Start-up agiert im Bereich der autonomen Logistik-Beschaffung. TNX wurde 2016 gegründet. Die Firma bietet eine schlüsselfertige, auf Data-Science gestützte Plattform für Straßentransport. Die Software des Unternehmens erlaubt es Verladern und Transportlogistikern, bis zu 90% ihres Spot-Volumens autonom zu vergeben. Um dies zu erreichen, nutzt das Start-up Data und Behavioural Science. TNX unterstützt Verlader, Transportlogistiker und Spediteure gleichermaßen dabei, ihre Kapazitäten in einem zunehmend dynamischen Markt besser aufeinander abzustimmen. 

Künstliche Intelligenz und Big Data besitzen einen immer größeren Einfluss auf die Logistik-Branche. Als digitale Logistik-Plattform arbeitet Transporeon kontinuierlich daran, die Effizienz von Prozessen und insbesondere die Matchmaking-Fähigkeiten auf seiner Plattform zu verbessern. Das übergeordnete Ziel ist, einen konkreten Nutzen für alle Partner seines Netzwerks zu schaffen.

Eine steigende Anzahl von Verladern, Transportlogistikern und Spediteuren löst sich von rigiden Vergabe-Strategien und baut Kompetenzen auf, um dynamischere und vollständig automatisierte Ansätze umzusetzen (Spot-Markt, Spot-Vergabe wachsen etc.). Die Preisbildung ist in der Logistik historisch gesehen aufgrund der Fragmentierung und dem geringen Digitalisierungsgrad weniger weit fortgeschritten als in anderen Branchen. In den vergangenen 18 Monaten hat Transporeon zunehmend in diesen Bereich investiert. Die globale Logistikplattform bietet Produkte zur Preisvorhersage, Lane 360, und hat eine Initiative zur smarten Frachtvergabe gestartet. Der autonome Procurement-Service von TNX stellt eine logische Erweiterung des Ticontract Tendering-Angebots und des Spot-Vermittlungsprodukts Best Carrier von Transporeon dar. TNX stellt außerdem einen Eingangs-Service zur Verfügung, sodass sich interessierte Marktakteure auf der digitalen Transporeon-Plattform vernetzen können. 

„Wir freuen uns sehr, das herausragende TNX-Team in unserer Transporeon Community willkommen zu heißen. Die Kombination seiner autonomen Procurement-Dienste mit unserer führenden digitalen Plattform wird für unsere Kunden einen bedeutenden Mehrwert schaffen“, sagte Stephan Sieber, CEO von Transporeon. „TNX hat ein leistungsfähiges Produkt entwickelt, das starke, belegbare Ergebnisse liefert – mehrere internationale Transportlogistiker sowie Verlader haben bedeutende Verbesserungen im Rahmen ihrer Einkaufsstrategie auf dem Spot-Markt erzielt.“

Der Gründer und CEO von TNX Logistics, Jonah McIntire, fügte hinzu: „Dadurch, dass wir uns der Transporeon Group anschließen, sehen wir enormes Wachstumspotential für unser Geschäft verbunden mit attraktiven Entwicklungsmöglichkeiten für unser internationales Experten-Team. Wir freuen uns darauf, unsere Kräfte mit Europas führendem Logistik-Netzwerk zu bündeln.“

Über Transporeon
Transporeon steigert die Logistik-Performance und -Rentabilität mit jeder Frachtsendung. Im Jahr 2000 in Deutschland gegründet, verbindet Transporeon mehr als 1.200 Industrie- und Handelsunternehmen (Verlader) mit über 100.000 Transportdienstleistern in mehr als 100 Ländern in Echtzeit zu einem weltweiten Netzwerk. Die sicherheits-zertifizierten Plattformen bieten digitale Lösungen für Fracht-Benchmarking und -Ausschreibungen, Transportvergabe und -abwicklung, Zeitfensterbuchungen, Sendungsverfolgung und durchgängige Transparenz der Supply Chain. Dank Nutzung der neuesten Technologien, einschließlich Künstlicher Intelligenz und Predictive Analytics, bietet Transporeon Lösungen, um CO2-Emissionen zu verringern, Leerkilometer und Lkw-Standzeiten zu vermeiden und manuelle Prozesse zu digitalisieren. Transporeon verfügt über Standorte in Europa, Russland, Asien und den USA.

Über TNX Logistics
TNX ist ein Software-as-a-Service Unternehmen (Single-Instance, Multi-Tenant), das Data und Behavioural Science auf die Logistikbeschaffung im Spot-Markt anwendet. TNX wurde 2016 gegründet und ist auf allen fünf Kontinenten präsent. Das Start-up arbeitet mit einigen der größten und anspruchsvollsten Logistik-Dienstleister und Verlader zusammen.