Neuer Partner Manager treibt Ausbau des Logistiknetzwerks voran

Handshake

Transporeon hat zum 1. Juni 2020 mit Serge Schamschula einen neuen Senior Partner Manager. Der erfahrene Unternehmensberater und Netzwerker bringt umfangreiches Branchen-Know-how mit. Mit seiner Unterstützung wird Transporeon sein führendes Logistiknetzwerk erweitern und neue strategische Kooperationen schließen.

Serge Schamschula ist seit zwei Jahrzehnten in der Logistikbranche aktiv und Vorstandsmitglied des European Freight and Logistics Leaders' Forum (F&L).  In der neuen Position als Senior Partner Managers wird er die Partnerschaften und die strategischen Kooperationen mit Schlüsselakteuren wie TMS-Anbietern, Beratungs- und Softwareunternehmen betreuen und aktiv erweitern. Zudem plant Transporeon noch enger mit wichtigen Branchenverbänden zusammenzuarbeiten.

„Ich bin überzeugt, dass wir die Transportlogistik neu erfinden und nachhaltiger gestalten müssen. Das erreichen wir nicht allein durch Innovationen. Es geht vor allem darum, eine Vielzahl an Einzellösungen und unterschiedlichen Akteure zusammenzubringen und transparent zu vernetzen. Transporeon hat das erkannt und mit dem bestehenden Partnernetzwerk eine Basis geschaffen, auf der wir gut aufbauen können“, sagt Serge Schamschula.

„Serge ist ein Experte für den Beziehungsaufbau und den Austausch mit unterschiedlichen Gruppen und Organisationen. Als Senior Partner Manager wird er die Vernetzung aller relevanten Akteure der Transportlogistik mit Transporeon vorantreiben“, ergänzt CEO Stephan Sieber.