Freie Kapazität im europäischen Straßentransport steigt massiv: +65% im Vergleich zum Vorjahr

Facade of a glass building
  • Im Vergleich zum April 2019 steht im aktuellen Monat 65% mehr Transportkapazität in Europa frei.
  • Auch im Vergleich zum März 2020 ist die Kapazität aktuell stark um mehr als 40% gestiegen.
  • Die überschüssigen Kapazitäten führen zu sinkenden Preisen auf dem Spotmarkt: Der Preisrückgang im Vergleich zu April 2019 liegt aktuell bei mehr als 12%.
  • Überschüssige Kapazitäten und niedrigere Transportpreisen in Europa sind vor allem eine Folge der sinkenden Nachfrage aus der Industrie: alleine in der Automobilbranche steht aktuell 50% mehr Transportkapazität als vor einem Jahr frei.

Das geht aus aktuellen Auswertungen des Transport Market Monitors (TMM) hervor. Der Online-Service wird von Tim Consult auf Basis der Transportdaten von jährlich mehr als 1,8 Millionen Frachtaufträgen generiert, die über Transporeon, europäischer Marktführer für cloudbasierte Plattformen in der Transportlogistik, abgewickelt werden.

“Der Vormonatstrend steigender Überkapazitäten im europäischen Markt für Straßentransport setzt sich fort“, sagte Oliver Kahrs, Geschäftsführer von Tim Consult, einem Tochterunternehmen von Transporeon. „Auch wenn wir den aktuellen Lockerungen der Corona Maßnahmen positiv entgegensehen, so wird es sicher noch dauern, bis wir zu einem branchenweiten Vorkrisenniveau zurückkehren. In diesen schwierigen Zeiten wollen wir alle Marktteilnehmer unterstützen. Deswegen bieten wir bis zum 30. Mai allen Unternehmen einen freien Zugang zu dem Premium+ Paket des TMM.

Weitere aktuelle Informationen zum Transportmarkt stehen kostenfrei unter folgendem Link zur Verfügung: https://www.transportmarketmonitor.com/