Erneute Auszeichnung für Transporeon beim Deloitte Technology Fast 50 Award

Trucks waiting to be loaded at docks

Rang 41 der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands | Zusätzliche Auszeichnung als nachhaltig erfolgreich wachsendes Unternehmen | Weiteres Wachstum aufgrund fortschreitender Digitalisierung der Transportprozesse erwartet.

Zum vierten Mal in Folge rangiert die Transporeon Group, Ulm, europäischer Marktführer in der Digitalisierung der Transportprozesse zwischen Industrie- und Handelsunternehmen sowie Transportdienstleistern, im Jahr 2016 unter den fünfzig am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Deutschland. Beim Deloitte Fast 50 Technology Award, der im November 2016 bereits zum 14. Mal vergeben wurde, werden die Wachstumsraten der letzten vier Geschäftsjahre auf Basis eigenentwickelter Technologien der Unternehmen bewertet. Mit einem Gesamtumsatzwachstum von 105,23% in den Jahren 2012 bis 2015 belegt Transporeon in diesem Jahr Rang 41 und konnte sich damit sogar um drei Plätze gegenüber 2015 verbessern. Voraussetzung für die Qualifikation in der Kategorie Technology Fast 50 war ein Umsatz von mindestens 50.000 Euro im Wirtschaftsjahr 2012 und von mindestens einer Million Euro im Jahr 2015.

Neben dem namensgebenden Award vergibt Deloitte Auszeichnungen in einigen weiteren Sonderkategorien. In der Kategorie „Sustained Excellence Award“ werden Unternehmen prämiert, die neben langfristigem Wachstum auch Innovationsfähigkeit, Unternehmergeist und hervorragende Leistungen aufweisen. Auch hier zählt die Transporeon Group, wie bereits im Vorjahr, mit einem ausgezeichneten dritten Platz zu den Siegern.

Beim 14. Deloitte Technology Fast 50 Award verzeichnete das Beratungsunternehmen insgesamt rund 200 Bewerbungen. „Wir freuen uns, dass sich auch dieses Jahr zahlreiche Unternehmen aus dem Technologiesektor mit beeindruckenden Ideen für den Fast 50 Award beworben haben“, sagt Dr. Andreas Gentner, Partner und Leiter des Bereichs Technology, Media & Telecommunications bei Deloitte. „Dies verdeutlicht einmal mehr die 2 Innovationsstärke des Standorts Deutschland. Kompetente IT-Lösungen und Geschäftsprozesse sind im digitalen Zeitalter mehr denn je gefragt. Alle Fast-50-Teilnehmer haben diese Notwendigkeit erkannt und schöpfen ihr Potenzial auch im internationalen Wettbewerb erfolgreich aus.“

Peter Schmidt, Geschäftsführer und CSO der Transporeon Group, zeigte sich erfreut über die wiederholte Auszeichnung: „Für Transporeon ist es eine Ehre bei diesem hochkarätigen Award nun zum 4. Mal in Folge unter den Preisträgern zu sein. Mit unseren cloud-basierten Logistikplattformen gehören wie zu den Vorreitern der Digitalisierung der Supply Chain. Dies wird im Markt sehr gut angenommen und erklärt das anhaltende Wachstum.“

 

Pressekontakt
Transporeon Group
Monika Stahl
Stadtregal | Magirus-Deutz-Str. 16 89077 Ulm
Tel. +49 731 16906 280
stahl@transporeon.com