Transporeon - Wir haben Logistik im Blut

In nicht einmal 20 Jahren ist Transporeon von einem kleinen Start-up zu einem multinationalen Logistiksoftware-Anbieter mit mehr als 700 Mitarbeitern und Niederlassungen auf der ganzen Welt herangewachsen. Das Geheimnis unseres Erfolgs? Wir tun nur das, wovon wir wirklich etwas verstehen. Auf unseren Transportlogistik-Plattformen verknüpfen wir alle beteiligten Akteure zu einer bestens funktionierenden Logistikkette. Und in der Kombination aus fundierten Branchenkenntnissen mit IT-Expertise und mit einem tiefen Einblick in die Bedürfnisse unserer Kunden betreiben wir heute eine der größten Cloud-basierten Logistikplattformen der Welt.

Unsere Cloud-basierte Logistik-Software bietet End-to-End-Lösungen für die Transportlogistik – Transporeon ist damit ein Full-Service-Anbieter für Verlader, Zulieferer, Handelsunternehmen, für Warenempfänger und Spediteure.

Das schafft Effizienz für alle Beteiligten in der Logistikkette. Unsere großen Datenbestände und KI-gesteuerte Logistik- Software machen es allen Netzwerkpartnern möglich, ihre Prozesse kontinuierlich und mit jedem Transport zu optimieren. Je mehr Transporeon, umso effizienter die Prozesse.

Über die Kernprodukte hinaus verfügt Transporeon mit Ticontract über Lösungen für das Vertragsmanagement zwischen Verladern und Spediteuren. Mercareon ist Transporeons Anbieter fürs Zeitfenster- und Yard-Management speziell für Handelsunternehmen. Und Tim Consult ist der Spezialist für Transportlogistik-Beratung und Market Intelligence.

Daten & Fakten

Plant icon yellow and gray

Im Jahr 2000 gegründet

People icon yellow and gray

700+ Mitarbeiter

Warehouse icon yellow and gray

1.200 angebundene Industrie- und Handelsunternehmen

Truck icon yellow and gray

>100.000 angebundene Speditionen

Driving truck icon yellow and gray

> 5 Mio. LKW auf der Plattform

Headset icon yellow and gray

24 Sprachen im Kundenservice

Location icon yellow and gray

8 Servicestandorte über verschiedene Zeitzonen verteilt

Ship icon yellow and gray

20 Mrd. € Frachtumschlag pro Jahr

Network icon yellow and gray

> 450 angebundene Handelszentren

Unsere Auszeichnungen

  • ISO-zertifizierte Informationssicherheit

  • Deloitte Technology Fast 50 Award

  • Allianz für Cyber-Sicherheit

  • Gartner Magic Quadrant

indicator__brackets

Wir legen größten Wert auf umfassende Informationssicherheit. Daher ist der Betrieb unserer Plattformen nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert. Damit weisen wir als einer von wenigen Cloud-Anbietern von Logistik-Software objektiv nach, dass wir hohe internationale Standards der Informationssicherheit erfüllen.

Bereits zum fünften Mal in Folge mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award ausgezeichnet. Transporeon zählt somit zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen Deutschlands.

Transporeon ist Teilnehmer der Allianz für Cyber-Sicherheit. Transporeon und seine Kunden profitieren von der Expertise des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik und weiterer Partner der Allianz für Cyber-Sicherheit, dem Erfahrungsaustausch zu Themen wie Angriffsvektoren, geeigneten Schutzmaßnahmen, Tipps zum Sicherheitsmanagement, Vorfallsbehandlung und durch Partner-Angeboten zum Ausbau Ihrer Cyber-Sicherheitskompetenz.

Webpräsenz der Allianz für Cyber-Sicherheit

2018 wurde Transporeon bereits zum zweiten Mal im „Gartner Magic Quadrant für Transport Management Systeme“ aufgeführt. Die jährlich publizierten Berichte werden weltweit und branchenübergreifend zur Orientierung bei der Auswahl von Dienstleistern herangezogen. Auch im aktuellen „Gartner Magic Quadrant“ wird Transporeon mit einer „Notable Mention“ gewürdigt und damit als eines von wenigen Unternehmen besonders hervorgehoben.

Management

Our Advisory Board

Dan Dershem

Dan brings a broad view of the global supply chain industry having worked as a member of the management team at a leading 3PL, had responsibility for a multi-billion-dollar global supply chain, been a founder of a global SaaS technology company, and an investor and advisor in numerous supply chain companies.

Dan is the Managing General Partner for Supply Chain Ventures (SCV) where he has served as an investor and advisor since 2008.  SCV invests and mentors early stage supply chain technology companies focusing on networks that are enabled by big data, artificial intelligence, and predictive analytics.  Previously he was the CEO and co-founder of LeanLogistics (BluJay Solutions), Senior Vice President of Global Logistics for Brambles/CHEP, and Vice-President of Operations for Total Logistic Control (Ryder). 

Dan served as the Chairman of the Board of Transporeon from 2016-2019 and continues as a Non-Executive Director post the acquisition by Hg Capital.  He also serves as Vice Chairman of the Board of LLamasoft, a non-executive Director for Transplace and Sandymount Technologies, and stepped down from the Board of MacroPoint upon the sale to Descartes.  He serves as an Advisor/Investor to Alaiko, Foxtrot.io, LeafLogistics, Levadata, Lineage Logistics, LoadSmart, Lumina Analytics, Mercado Labs, Perishable Solutions Inc, RPA Labs, Shipmonk, Sixfold, Supply.ai, Resilinc, and Work Truck Solutions.

Dan graduated from Ferris State University with a Bachelors of Science in Business Management, Highest Distinction.

Hermann Ude (Chairman of the Board)

Hermann joined the Board of Transporeon in 2016 and was appointed chairman in 2019.

After working at McKinsey & Co. for 7 years he joined DHL in 1998 where he held a number of senior positions. As the CEO of DHL Freight, he led the restructuring of the loss making 4bn € Roadfreight business. Subsequently he led the DHL Global Forwarding, Freight business, world market leader in Airfreight and global No. 2 in Oceanfreight and European Roadfreight as CEO and Member of the Board of Deutsche Post AG. During his tenure the business showed record growth rates and almost doubled Results.

Since 2012 Hermann is actively investing in businesses that drive digitalization in their respective sectors. Next to his role at Transporeon he is chairman of the Board at Prospitalia a leading GPO and digitalization and Managing Partner at tts, a Technology company in the space of digital transformation.

„Digitalization should contribute to the wellbeing of people. It should deliver superior insights, allow improved choices and more sustainable living. The offering of Transporeon is manifest of this imperative. Less administration, higher levels of compliance, full transparency for participants on the platform be it shippers, 3PL or Carriers. In the future climate change will require solutions that accelerate the utilization of existing assets and sector productivity and Transporeon will be the key enabler.”

Justin von Simson

Justin is a Managing Partner, Member of the Hg Investment Committee, the Realisation Committee and is also a member of the Hg board. Justin is also responsible for Hg’s Munich office.

Justin joined Hg in 2002. He is currently a Director of Noventic, Mobility Holding, Transporeon and P&I. His previous investment activities included F24, Medifox, Raet, STP, QUNDIS, SimonsVoss, Teufel, SFC, SLV, Schleich, Hofmann Menü, Schenck Process, Hirschmann and FTE.

Prior to Hg, Justin was employed by Goldman Sachs and Deloitte. He holds a degree in Economics and Business Administration from the University of Cologne.

Marc-Oliver Simon

Immediately after graduating in August 2000, Marc founded Transporeon in Ulm, Germany together with former fellow students. He held various positions in the company, such as CFO and CCO, as Co-CEO and CEO.

He helped grow the company organically from zero to 85 million Euros ARR, and from four to 750 employees, making Transporeon the leading logistics platform in Europe with a global presence in the US and Asia. The product portfolio was expanded through mergers and acqui-hires.

He led the company through three sales processes to private equity investors and joined the board in January 2020.

Martin Mack

Until end of 2019 Martin was the Chief Technology Officer of Transporeon and was responsible for the Product Management departments in our company. 

Martin has spent many years working deep in the detail of all technical things in our company. He led a team of highly experienced and dedicated specialists whose “collective intelligence” enables the provision of proactive technical services and powerful applications.

Martin joined the Board Team in January 2020.

Michael Kleinemeier

Michael was a member of the SAP Executive Board of SAP SE. He led the SAP Services and Support organization. He was appointed to the Executive Board on November 1, 2015. In this role he was responsible for driving software adoption, ensuring customers implement and run what they buy whilst safeguarding maintenance and subscription. 

Michael has held various leadership positions at SAP. In 2013, he was appointed President of the region Middle and Eastern Europe (MEE), where he was responsible for all market activities and the entire SAP product portfolio in this region. 

 In 2012, he was Head of Global End-to-End Services. In this capacity, Michael was responsible for driving sales and market adoption of SAP’s latest solutions. In parallel, he served as President of the DACH Region (Germany, Austria and Switzerland) from 2010 - 2012. 

In 2007, Michael was appointed Head of Industry Solutions and Corporate Officer of SAP. From 2001 to 2007, he was Managing Director of SAP Deutschland. During that time, he was also President of the former EMEA Central (DACH and the Benelux countries) sales region. From 1989 to 1999, he held key positions in Sales, Consulting, and Training at SAP. 

Michael holds a degree in commercial management from the University of Paderborn.

Stefan Margolis

Stefan is a Partner at Hg, focusing on software and technology investments in the German speaking region and covering Supply Chain/ ERP and Healthcare Software across Europe. He is currently a Board Director of Transporeon, Medifox and STP. Further Hg investments Stefan has been involved in include e-conomic, Speedledger, P&I Personal und Informatik AG, Eucon, Visma and Teufel.

Stefan joined Hg’s Munich office at the beginning of 2013. Previously, he spent three and a half years at private equity firm Warburg Pincus where he was part of the Services and TMT Team. Stefan started his career at The Boston Consulting Group, where he was part of the private equity team and worked across different industries and geographies for three years.

Stefan holds a Masters in Business Administration from the University of Nuremberg and studied at Babson College in Boston as well as UADE in Buenos Aires. Additionally, Stefan holds an MBA from INSEAD.

Dr. Thomas Lieb

Thomas is currently chairing the Supervisory Board of Hellmann Worldwide Logistics.

Previously he was Member of the Management Board of Schenker for 15 years and accountable for different Business Units and headed the Board as CEO from 2008 till 2015.
During his tenure as CEO of Schenker he joined as well the Executive Board of Deutsche Bahn for many years.

His areas of Expertise are Global Logistics, Supply Chain Management and Leadership. He earned his Ph.D as a Research Associate at the Institute of Transportation Management and Logistics in Mannheim and his Master´s Degree in Business Administration as well at the University of Mannheim.

Standorte

Unsere Geschichte

2019

Transporeon baut sein Service-Angebot im Bereich Visibility für Transportlogistik durch eine strategische Partnerschaft mit Sixfold aus. Mit der privaten Investmentgesellschaft Hg ist einer der erfahrensten Software- und Wachstumsinvestoren Europas an der Gruppe beteiligt. Im November verstärkt Transporeon das Führungsteam - Stephan Sieber wird neuer CEO.

2018

Tim Consult, der führende deutsche Anbieter für Market-Intelligence-Lösungen in der Logistik, stößt zur Unternehmensgruppe dazu und erweitert das Portfolio um Big Data-Lösungen. Transporeon gibt mit dem Piloten „Connecting Load Agent“ einen ersten Einblick darin, was Logistik-Software auf dem Gebiet von Predictive Analytics zu leisten im Stande ist.

2017

Transporeon gehört erneut zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen und wird hierfür international mit mehreren Awards ausgezeichnet. Auch in Frankreich setzt sich der Wachstumskurs mit einem neuen Büro in La Défense bei Paris fort.

2016

Transporeon legt größten Wert auf umfassende Informationssicherheit. Daher wird als erstes der Betrieb der Transporeon Plattform nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiziert.

2015

Transporeon erscheint erstmals im „Gartner Magic Quadrant“ für Transport Management Systeme. Die jährlich publizierten Berichte werden weltweit branchenübergreifend zur Orientierung bei der Auswahl von Dienstleistern herangezogen.

2014

Mercareon erweitert das Leistungsspektrum um ein Auswertungsmodul. Ticontract begeistert mit der Funktion „Kombinatorischer Optimierung“, Transporeon setzt auf Telematik und Mobile Services. Laut Marktforscher Gartner sollen bis Jahresende die Umsätze mit Software-as-a-Service weltweit auf 21,3 Mrd. Dollar steigen.

2013

Ticontract erweitert das Portfolio um Lösungen für die Frachtrechnungsprüfung, für das Gutschriftverfahren und fürs Benchmarking. Transporeon entwickelt die erste App und macht damit Echtzeit-Verfolgung von Transporten möglich. Die Mitarbeiterzahl verdoppelt sich innerhalb von drei Jahren, der Umsatz wächst weiter zweistellig.

2012

Die Transporeon Group hat beinahe 250 Mitarbeiter und gründet Büros und Gesellschaften in Singapur und Moskau. Neue Funktionen von Transporeon zielen auf Transparenz für den Warenempfänger und die Integration von Transportdokumenten. Facebook erreicht weltweit 1 Mrd. Nutzer.

2011

Deloitte zeichnet Transporeon mit dem „Technology Fast 50-Awards“ aus. Das Unternehmen belegt Rang 27 der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Technologie-Branche in Deutschland. Projekte werden in den USA, Russland und China realisiert, und eine Niederlassung in Philadelphia wird eröffnet.

2010

Die Transporeon Group knackt die Grenze von 150 Mitarbeitern und hat sich somit in drei Jahren mehr als verdoppelt. Ticontracts Portfolio wird um das Rate-Management erweitert. Instagram ist im App Store verfügbar. Das erste iPad wird präsentiert und Apple revolutioniert damit erneut den Markt.

2009

Um die spezifischen Anforderungen bei der Anlieferungssteuerung am Handelslager abzudecken entsteht eine neue Plattform unter dem Dach der Unternehmensgruppe. Der Name des Zeitfenster-Management-Ablegers lautet Mercareon. Twitter ist der neue Internethype.

2007

Die Unternehmensgruppe steigt zu einem der europäischen Marktführer auf und ist nun auch erfolgreich aktiv in Benelux, Frankreich, Großbritannien, Italien. Die 70 Mitarbeiter freuen sich über die Nominierung für den Deutschen Gründerpreis. Das iPhone verkauft sich im ersten Jahr über 3,7 Mio. mal.

2006

Transporeon expandiert und realisiert erfolgreich Projekte in Österreich und Polen. Dem folgt ein Jahr später die Gründung einer Unternehmenstochter für das Osteuropa-Geschäft in Krakau. Die Spekulationen in den Medien über ein geplantes Mobiltelefon von Apple verdichten sich.

2005

Ticontract, die Plattform für elektronische Logistik-Ausschreibungen, entsteht aus einem Kundenprojekt und wird Spin-off von Transporeon. Die neue Plattform verlagert ein Jahr später ihren Sitz nach Kempten. Der Autor Tim O‘ Reilly erwähnt erstmals den Begriff Web 2.0.

2003

Die bereits etablierten Lösungen von Transporeon für Transportvergabe werden um ein System zur Steuerung der Verladung an der Rampe ergänzt: Eines der ersten Zeitfenster-Management-Systeme erscheint auf dem Markt. Mark Zuckerberg hebt einen Facebook-Vorläufer aus der Taufe.

2000

Wenige Tage nach der Abschlussprüfung gründen die Freunde Axel Busch, Peter Förster, Roland Hötzl und Marc-Oliver Simon das Unternehmen Transporeon. Der Name leitet sich von Transport und dem altgriechischen „emporeon“ (Handelsplatz) ab.

1999

Im gleichen Herbst, in dem die erste Musik-Tauschbörse napster startet und alle Welt von New Economy und vom Dotcom-Boom berauscht ist, beschließen vier Studenten in Ulm, sich nach ihrem Examen selbständig zu machen.

Unsere Marken & Partner

indicator__brackets

Mercareon optimiert die Anlieferung im Handel

Über die SaaS-Lösungen der Mercareon Cloud-Plattform optimieren Handelsunternehmen ihren Wareneingang. Die Logistik Software steuert die Anlieferung an der Laderampe und verbessert alle Prozesse, die dieser vor- oder nachgelagert sind.

Mehr zu Mercareon

> 350 Handeslager gesteuert mit Mercareon
> 5.000 angebundene Lieferanten
In 15 Ländern europaweit im Einsatz

Ticontract - E-Sourcing einfach gemacht!

Unsere führende Cloud Plattform für elektronische Transportausschreibungen und Frachtkosten-Management ist ein strategisches Werkzeug für den Einkauf von Transportdienstleistungen und unterstützt Verlader bei der Prozessoptimierung im Frachtkosten-Management.

Mehr zu Ticontract

> 8.500 Logistik- ausschreibungen pro Jahr
> 5 Mio. LKw auf unseren Plattformen
Qualifizierte Dienstleisterprofile aus > 100 Ländern

Market-Intelligence mit Tim Consult

Tim Consult ist ein internationales Beratungsunternehmen und führender Anbieter von Benchmarking- und Market Intelligence für alle Verkehrsträger. Der Datenspezialist entwickelt Lösungen für effizienten Frachteinkauf, intelligentes Transportmanagement, optimierte Wertschöpfungsnetze und innovative Big-Data-Anwendungen.

MEHR ZU TIM CONSULT

> 1.700 erfolgreiche Projekte
Kunden sind nahezu alle DAX-30-Firmen und > 50% der Fortune-100-Unternehmen aus dem Industriebereich.
Regelmäßige Branchen-Events

Unser Verhaltenskodex

Wir bei Transporeon achten besonders darauf, dass unser Handeln im Einklang mit geltenden Gesetzen und allgemeinen Ansprüchen an ein regelkonformes und ethisch einwandfreies Verhalten steht. Wir wollen wirtschaftlich erfolgreich sein, dabei ein hohes Maß an Integrität wahren und unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Alle Mitarbeiter und Führungskräfte, unsere Geschäftspartner und Kunden dürfen darauf vertrauen, dass unsere Arbeit von Professionalität, Verlässlichkeit und Fairness geprägt ist. Um diese Ziele zu erreichen, haben wir gruppenweit verbindliche Regeln etabliert, die uns bei unseren Geschäften leiten. Sie sind die Grundlage für die Entscheidungen und das Handeln des Unternehmens sowie jedes Einzelnen.

Download PDF