22/06/2022

Transporeon führt Freight Matching for Forwarders ein und unterstützt Digitalisierung bei Spediteuren

  • In einer neuen, dynamischen und sich schnell verändernden Ära der Transportlogistik ermöglicht Freight Matching Spediteuren jeder Größe, Prozesse zu digitalisieren, die früher manuell durchgeführt werden mussten.
  • Eine digitale Infrastruktur ermöglicht Spediteuren, mit geringstem Aufwand den größtmöglichen Nutzen zu erzielen und dabei zusammen mit ihrem Netzwerk aus Speditionspartnern in einer vollständig digitalen, sicheren und effizienten Umgebung zu agieren.
  • Spediteure können nun jeden Transport nahtlos und zum bestmöglichen Preis weitervergeben, während sie ihren Kunden einen erstklassigen digitalen Service mit voller Transparenz bei jedem einzelnen Transport garantieren können.
  • KI und Erkenntnisse der Verhaltenswissenschaft ermöglichen es Branchenexperten, ihr gesamtes Sub-Carrier-Netzwerk schneller zu aktivieren, es entsprechend der aktuellen Geschäftsanforderungen zu organisieren und Kapazitäten und Transporte zentral aufeinander abzustimmen.

Ulm, 22. Juni 2022 – Als Experten für die Organisation von Transporten haben Spediteure die nötige Erfahrung und eine Vision, wie dieser Bereich der Logistikbranche optimiert werden kann. Um das in die Tat umzusetzen, führt Transporeon Freight Matching for Forwarders ein. Das neue Tool hilft, die digitale Revolution in der Speditionsbranche voranzutreiben und die Fähigkeiten und das Know-How von Spediteuren zu steigern.

„Freight Matching für Spediteure ist ein entscheidender Schritt für die Branche. Die Art und Weise, wie wir Fracht von A nach B transportieren, hat sich zwar im Laufe der Jahre stark weiterentwickelt. Aber einige Grundprinzipien sind gleichgeblieben: Die Fracht wird von den Verladern an einen oder mehrere Spediteure und Frachtführer weitergegeben. Das ist jedoch häufig ein manueller Prozess, der mit zahlreichen Herausforderungen verbunden ist”, so Gruziana Hoxha, Executive Director für Carrier Management bei Transporeon.

Auf dem dynamischen Markt von heute sind Spediteure ständig auf der Suche nach Transportkapazitäten. Das zwingt sie häufig dazu, sich außerhalb ihres vertrauten Netzwerkes umzusehen. Die Vergabe von Aufträgen an Subunternehmer hat für Lieferketten schon immer eine entscheidende Rolle gespielt. Selbst große Spediteure vergeben Unteraufträge, denn nicht jede Ladung lässt sich perfekt mit dem eigenen Netzwerk bewältigen. Dennoch ist das Ausweichen auf Subunternehmer immer noch negativ behaftet und birgt nicht zuletzt einige Risiken. Zu den Hauptproblemen gehören unterbrochene Informationsflüsse, Verlust der Visibility während des Transports, schlechtere Servicequalität und OTIF-Performance sowie potenzielle Sicherheitsrisiken.

Freight Matching löst diese Herausforderungen durch die Maximierung der verfügbaren Kapazitäten, die Spediteure bei Transportunternehmen in ihrem bestehenden Netzwerk haben. Das ermöglicht den Logistikteams, den Transportzuweisungsprozess zu optimieren, sodass sie ihr Netzwerk optimal nutzen können und nicht an anderer Stelle nach freien Kapazitäten suchen müssen. „Dies stellt im Grunde sicher, dass der richtige Spediteur für die richtige Sendung zum richtigen Preis zugewiesen wird – und zwar jedes Mal und für jede einzelne Sendung“, fügt Hoxha hinzu.

In den heutigen Lieferketten spielen Spediteure eine entscheidende Rolle. Seit mehr als 200 Jahren konsolidieren sie Kapazitäten auf dem fragmentierten Markt und bieten vollumfängliche Transportdienstleistungen und ein hervorragendes Kundenerlebnis. „Wir arbeiten in einer Branche, in der Menschen im Mittelpunkt stehen. Beziehungen und Partnerschaften können hier den entscheidenden Unterschied machen. Mit Freight Matching fügen wir dem eine großartige Technologie hinzu, die es Spediteuren ermöglicht, ihren Transportzuweisungsprozess zu verbessern, damit ihnen mehr Zeit für die Optimierung bestehender Beziehungen oder dem Aufbau neuer Partnerschaften bleibt. Auf diese Weise können sie ihr Netzwerk stärken, neue Lösungen entwickeln und ein noch besseres Kundenerlebnis bieten. Letztendlich geht es bei dem Einsatz von Technologie in der Logistikbranche darum, das Leben der Menschen einfacher zu machen und gleichzeitig die Zusammenarbeit und das Unternehmenswachstum zu fördern. All das leistet Freight Matching“, kommentiert Stephan Sieber, CEO von Transporeon.

Über Transporeon: 

Wir bei Transporeon haben die Mission, das Transportwesen in Einklang mit der Welt zu bringen. Mit unserer cloudbasierten Plattform unterstützen wir das größte globale Frachtnetzwerk aus 1.300 industriellen Verladern, 100 großen Einzelhändlern sowie mehr als 145.000 Spediteuren und Logistikdienstleistern. Unsere Kunden führen täglich 120.000 Transporte über unsere Plattform durch und wickeln jährlich ein Frachtvolumen von rund 20 Milliarden Euro ab – zu Land, zu Wasser und in der Luft. Unsere Transportmanagement-Plattform ist vollumfänglich ausgestattet, um Anforderungen moderner Lieferketten zu erfüllen – das ermöglicht transparente Lieferketten und effiziente Prozesse für alle Beteiligten. Unsere modularen Tools und Dienstleistungen umfassen Marktforschung und Benchmarking, Frachteinkauf und Ratenverwaltung, Transportausführung, Dock Scheduling und Yard Management, Real Time Tracking und Visibility sowie Frachtabrechnung, Zahlung und Audit. All dies ist weltweit nutzbar und ermöglicht somit eine transkontinentale, multimodale Abdeckung, die jeder Belastung gewachsen ist. Transporeon ist vollständig DSGVO-konform. Das gilt auch für unser Data Lake, das mithilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen Unternehmen bei der Entscheidungsfindung unterstützt. 

Transporeon hat seinen Hauptsitz in Ulm und unterhält 18 Regionalbüros weltweit mit mehr als 1.300 Mitarbeitern in 27 Ländern. Für weitere Informationen besuchen Sie www.transporeon.com

Unsere digitalen Lösungen und Produkte

Transport Ausführung

Transporeon Freight Matching

Transporeon Freight Matching
  • Maximize profitability and productivity by equipping your teams to utilize available capacity opportunities within your trusted network, faster.
  • Enable your carriers to realize their full potential by matching with the loads that are right for them.
  • Manage your carrier relationships with more transparency from increased number of data points.
  • Stay in control of your shipments and provide end-to-end visibility to your customers, and eradicate check calls.
  • Reduce manual effort, and increase accuracy with full digitalization.

Real Time Tracking & Visibility

Transporeon Visibility

Transporeon Visibility
  • Reduzieren Sie Kontrollanrufe und automatisieren Sie Prozesse
  • Steigern Sie Leistung und Kundenzufriedenheit
  • Reduzieren Sie Warte- und Verweilzeiten durch genauere ETAs
  • Verbessern Sie Ihre Pünktlichkeit und vermeiden Sie Bußgelder 
  • Reduzieren Sie CO2-Emissionen und Leerkilometer

Real Time Tracking & Visibility

Transporeon Carbon Visibility

Transporeon Carbon Visibility
  • Präzise Messung und Analyse aller logistischen Emissionen
  • Über die gesamte Lieferkette und alle Verkehrsträger 
  • Basierend auf den höchsten Marktstandards für die Gesamtemissionen (Well-to-Wheel)
  • Ermöglicht den Übergang zu einer Netto-Null-Logistik

Pressekontakt:

Tatiana Sitnikova

PR-Managerin

Tel.: +49-1515-1700301

Email: pr@transporeon.com

Overlay schliessen

Sie verdienen die relevantesten Informationen

Wir möchten, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Transporeon-Website machen. Um die Relevanz unserer Informationen für Sie zu erhöhen, beantworten Sie bitte diese Frage:

Was ist Ihre Aufgabe?

Du bist schon Kunde?