EBOOK

One Belt, One Road 2021

Wie wurde Chinas Projekt "One Belt, One Road" durch die massiven Veränderungen im globalen Transportwesen im letzten Jahr beeinflusst?

Dieses umfassende eBook befasst sich mit den Auswirkungen der jüngsten globalen Störungen auf das Ungleichgewicht im Handel zwischen China und Europa, insbesondere auf die verschiedenen Versandmodalitäten.

Dieses Update wird im Rahmen unserer Transporeon Market Intelligence Initiative Global Ocean Transport präsentiert.

 

AUSZUG AUS DEM EBOOK

Gesamtvolumen auf der Eurasischen Landbrücke

Das Verkehrsaufkommen auf der eurasischen Landbrücke erreichte Rekordhöhen, bedingt durch die Modulen, die während der Pandemie vom See- und Luftverkehr auf den Schienenverkehr verschoben wurden.

Im ersten Halbjahr 2020 verkehrten insgesamt 5.122 Züge auf der Strecke, was einer Steigerung von 36% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Allein im Juni erreichte die Zahl mit 1.169 Zügen einen Rekord. Insgesamt wurden in der ersten Jahreshälfte 2020 461.000 TEU auf der Strecke befördert, was einem Anstieg von 41% gegenüber demselben Zeitraum im Vorjahr entspricht.

AUSZUG AUS DEM EBOOK

Regionale Analyse der chinesischen Investitionen

Im Jahr 2020 waren die Investitionen in die Initiative "One Belt, One Road" so langsam wie in keinem anderen Sechsmonatszeitraum seit der Ankündigung der Initiative im Jahr 2013.

Das vollständige eBook herunterladen

Overlay schliessen

Sie verdienen die relevantesten Informationen

Wir möchten, dass Sie die beste Erfahrung auf unserer Transporeon-Website machen. Um die Relevanz unserer Informationen für Sie zu erhöhen, beantworten Sie bitte diese Frage:

Was ist Ihre Aufgabe?

Du bist schon Kunde?