Transporeon verstärkt Advisory Board

Die neuen Beiratsmitglieder sind Michael Kleinemeier (bis vor Kurzem Vorstandsmitglied bei SAP) und Dr. Thomas Lieb (ehemaliger Vorstand der Schenker AG und Deutschen Bahn AG).

Ich freue mich sehr, Michael Kleinemeier und Dr. Thomas Lieb bei Transporeon willkommen zu heißen. Ihre Denkweise und Erfahrungen werden unser Führungsteam sehr bereichern!", sagte Stephan Sieber, CEO von Transporeon.

Die Vergrößerung des Transporeon Advisory Boards tritt ab dem 1. Oktober 2020 in Kraft und gilt damit als abgeschlossen.

Die neuen Beiratsmitglieder bringen ein beeindruckendes und vielfältiges Spektrum an Branchenkenntnis aus den Bereichen Supply Chain, Logistik und Technologie. Sie leisten wesentliche Unterstützung für Transporeons weitere Wachstumsstrategie und stärken die Führungsposition im Markt.

Neu im Beirat sind Michael Kleinemeier (bis vor Kurzem Vorstandsmitglied der SAP SE)und Dr. Thomas Lieb (ehemaliger CEO der Schenker AG und Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn AG). Weitere Mitglieder im Beirat sind zwei der Gründer von Transporeon – Marc-Oliver Simon and Martin Mack. Sie besitzen tiefgehendes Wissen über das Unternehmen und dessen Wurzeln. Außerdem zählen Hermann Ude, der ehemalige CEO von DHL Global Forwarding, Dan Dershem, US Tech-Experte für schnell wachsende Supply-Chain-Unternehmen sowie Justin von Simson und Stefan Margolis, zwei Vertreter des erfahrenen Tech-Investors Hg Capital, zum Transporeon Advisory Board.

Michael Kleinemeier war in den letzten 30 Jahren in verschiedenen Führungspositionen bei SAP tätig. Zuletzt war er als Mitglied des Vorstands für die globale Service- und Support-Organisation verantwortlich. Während seiner gesamten Karriere konzentrierte sich Michael Kleinemeier darauf, Technologieunternehmen dabei zu unterstützen, das Marktwachstum ihrer Branche kontinuierlich zu übertreffen. Seine tiefgreifende Erfahrung in der Digitalisierung, der Skalierung globaler Kundendienstleistungen und der Erzielung einer sehr hohen Kundenzufriedenheit wird Transporeon helfen, sein volles internationales Wachstumspotenzial auszuschöpfen.

Dr. Thomas Lieb war sowohl CEO der Schenker AG als auch ehemaliges Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn AG. Er ist außerdem Aufsichtsratsvorsitzender von Hellmann Worldwide Logistics. Seine umfassende Branchenerfahrung und sein fundiertes Fachwissen im Bereich Spedition und Logistik werden entscheidend dazu beitragen, dass Transporeon zukünftig weiterhin Mehrwertdienste in seinem Netzwerk anbieten kann. Bereits mehr als 100.000 Spediteure nutzen Transporen, die Nutzerzahlen wachsen rasant und sind ein Garant für den zukünftigen Unternehmenserfolg.

Ich freue mich sehr Michael Kleinemeier und Dr. Thomas Lieb bei Transporeon willkommen zu heißen. Ihre Denkweise und Erfahrungen werden unser Führungsteam sehr bereichern!“, sagte Stephan Sieber, CEO von Transporeon.

Weitere Informationen zum Beirat unter

Our advisory board