Newsdetail

Transport Market Monitor Quartal 4 | 2016: Anstieg des Kapazitäts- und des Dieselpreisindex bei gleichzeitigem Rückgang des Transportpreisindex

Die 30. Ausgabe der Studie von Transporeon und Capgemini Consulting analysiert die Dynamiken auf dem europäischen Transportmarkt.

Ulm/Berlin, 21. Februar 2017 - Die 30. Ausgabe des Transport Market Monitors, herausgegeben von Transporeon und Capgemini Consulting, zeigt im vierten Quartal 2016 einen Rückgang der Transportpreise um 0,6 % im Vergleich zum dritten Quartal 2016.

Kernaussagen des Berichtes:

  • Der Transportpreisindex ging im vierten Quartal 2016 um 0,6 % auf 94,5 Punkte zurück. Verglichen mit dem Vorjahresquartal, dem vierten Quartal 2015, sank der Transportpreisindex um 3,7 %.
  • Der Kapazitätsindex stieg im vierten Quartal 2016 an, und zwar auf 93,6 Punkte (+10,3 %). Im Vergleich zum vierten Quartal 2015 lag der Anstieg des Kapazitätsindex bei 5,7 %.
  • Der Dieselpreisindex stieg im dritten Quartal in Folge an; und zwar auf 75,2 Punkte. Damit liegt er 7,6 % über dem Niveau des dritten Quartals 2016.


Erik van Dort, Supply Chain Director bei Capgemini: „Im November und Dezember war das Angebot groß und das Preislevel litt im November. Im Dezember erholten sich dann die Preise. Aufgrund des üblichen Ungleichgewichts von Nachfrage und Angebot im ersten Quartal ist es allerdings nur logisch, mit sinkenden Preisen im Q1 2017 zu rechnen.”


Peter Förster, Geschäftsführer bei Transporeon, fügt hinzu: „Der Transportpreisindex lag das gesamte Jahr 2016 unter dem Niveau von 2015, durchschnittlich um 5,2 %. Ein Grund dafür war der niedrige Dieselpreis. Zwar ist für das erste Quartal 2017 nochmals ein Rückgang des Preisindex zu erwarten. Weil der Dieselpreisindex zuletzt kontinuierlich anstieg, gehe ich jedoch ab dem zweiten Quartal 2017 wieder von einem deutlich höheren Transportpreisindex aus.“


Weitere Informationen finden Sie unter: www.transportmarketmonitor.com

Bitte wählen Sie Ihre Sprache

close